Die Taschenlampen, die wir Ihnen hier zeigen möchten, haben sich im Laufe vieler Jahren irgendwie bei uns "angesammelt", Es waren Gebrauchsgegenstände und die meisten von ihnen sehen auch wirklich so aus: gebraucht, verbraucht, vom vielen Benutzen abgegriffen, verbeult und auch schon mal angerostet.

Die Vielfalt der Formen und Ausführungen richteten sich nicht nur nach dem eigentlichen Zweck, sondern waren auch Ausdruck der jeweiligen Zeit, in der sie produziert wurden. Von den ersten, aufwendig gearbeiteten Holzgehäusen um 1900, bis zu den deka-
denten Einwegleuchten aus der Zeit um 1980.

Unsere Sammlung hat natürlich nicht den Anspruch der Vollständigkeit, es wäre auch gar nicht möglich. Wenn wir Informationen zu den Taschenlampen hatten, haben wir sie mit angegeben. Wenn Sie mehr wissen als wir, mailen Sie uns.
Wir würden uns freuen .
Ihnen jetzt viel Spass!